Paraguay Residency SA

Juan de Salazar 1790

esquina Republica Dominicana

Asunción

Paraguay

handy  +595 981 259 192

email  jeronimo@finestragroup.com

 

Um eine E-Mail mit allen Details zu unseren Residency-Services zu erhalten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus.

1 + 9 =

BOOMERANG

Demnächst…

Vielen Dank für die Kontaktaufnahme mit Paraguay Residency.

Gerne stellen wir Ihnen die Details unserer Dienstleistungen zur Verfügung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns.

__________________________________________________________________________

 

ERSTE SCHRITTE

Zur Beantragung einer langfristigen Aufenthaltsgenehmigung müssen Sie folgende Dokumente vorlegen:

Geburtsurkunde: Sie muss entweder (sofern in Ihrem Land Legalisierungen durch Apostillen durchgeführt werden, z. B. in Deutschland) mit einer Apostille von der zuständigen Behörde des Bundeslandes, wo die Urkunde ausgestellt wurde, versehen sein oder (falls in Ihrem Land keine Legalisierungen durch Apostillen durchgeführt werden) von der Paraguayischen Botschaft (oder einem Paraguayischen Konsulat) in Ihrem Geburtsland legalisiert worden sein.

Eheurkunde / Scheidungsurkunde / Rentenbescheid: Falls ein oder mehrere Dokumente dieser Art auf Sie zutreffen, müssen sie von dem Land ausgestellt worden sein, in dem Ihre Ehe oder Scheidung vollzogen bzw. Ihr Witwenstand bescheinigt wurde, und entweder (sofern in Ihrem Land Legalisierungen durch Apostillen durchgeführt werden, z. B. in Deutschland) mit einer Apostille von der zuständigen Behörde versehen sein oder von der Paraguayischen Botschaft (oder einem Paraguayischen Konsulat) in diesem Land legalisiert worden sein.

Führungszeugnis: Dieses Dokument muss in dem Land Ihrer Staatsbürgerschaft oder (falls Sie bereits seit über fünf Jahren nicht mehr in dem Land Ihrer Staatsbürgerschaft leben) in dem Land, in dem Sie in diesem Zeitraum gelebt haben, ausgestellt worden sein. US-Bürger müssen ein Führungszeugnis vom FBI vorlegen. Das Führungszeugnis muss entweder (sofern in Ihrem Land Legalisierungen durch Apostillen durchgeführt werden, z. B. in Deutschland) mit einer Apostille von der zuständigen Behörde versehen sein, die das Dokument ausgestellt hat, oder (falls in Ihrem Land keine Legalisierungen durch Apostillen durchgeführt werden) von der Paraguayischen Botschaft (oder einem Paraguayischen Konsulat) in diesem Land legalisiert worden sein. Führungszeugnisse vom FBI müssen von der zuständigen US-Behörde mit einer Apostille versehen sein.

Visum: zur Einreise nach Paraguay. Bürger einiger Länder können bei ihrer Einreise nach Paraguay ein Visum erhalten. Zu diesen Ländern zählen die USA, Kanada und Australien. Um herauszufinden, ob Sie bei Ihrer Ankunft ein Visum erhalten oder vor Ihrer Abreise ein Visum beantragen sollten, recherchieren Sie bitte im Internet oder kontaktieren Sie uns einfach.

Wir würden Ihnen empfehlen, dass Sie uns Ihre Dokumente vor Ihrer Reise nach Paraguay einscannen und zuschicken. Wir prüfen dann, ob alles richtig ist. So lässt sich leichter erkennen, ob es Probleme geben könnte, als wenn Sie bereits im Land sind.

MÜSSEN SIE EIN- ODER ZWEIMAL NACH PARAGUAY REISEN?

Ihr Weg zur Aufenthaltsgenehmigung lässt sich in zwei Schritte unterteilen:

Zuerst beantragen Sie Ihre Aufenthaltsgenehmigung.

Nach erfolgreicher Bewilligung beantragen Sie einen paraguayischen Personalausweis.

Da es bei der Einwanderungsbehörde mind. drei Monate dauert, bis eine Aufenthaltsgenehmigung ausgestellt ist, verlassen viele Antragsteller Paraguay und kommen erst zum Beantragen des Personalausweises zurück. Falls Sie einige Monate im Land bleiben können, brauchen Sie die Reise nur einmal auf sich nehmen. Ein Großteil der Menschen muss die Reise jedoch zweimal antreten.

ZEITRAHMEN

Zum Beantragen der Aufenthaltsgenehmigung müssen Sie fünf bis sieben Werktage in Asunción sein.

Für Ihren Personalausweis müssen Sie vier bis sechs Werktage in Asunción einrechnen.

Überprüfen Sie bitte bei der Reiseplanung, ob es in Ihrem gewünschten Zeitraum Feiertage gibt. Falls ja, sollten Sie Ihre Reise entsprechend verlängern. Die langen Sommerferien beginnen in Paraguay nach Weihnachten oder Neujahr und gehen bis Anfang Februar. Während dieser Zeit müssen Sie mit längeren Bearbeitungszeiten rechnen.

UNSERE LEISTUNGEN IN ASUNCIÓN

Wenn Sie in Paraguay angekommen sind, erledigen wir folgende Dinge für Sie.

Das Auswärtige Amt prüft die Gültigkeit Ihres Visums und legalisiert Ihre mitgebrachten Dokumente (sofern eine Legalisierung notwendig ist). Dokumente mit Apostille müssen nicht noch einmal vom Auswärtigen Amt legalisiert werden.

Als Nächstes eröffnen Sie ein Bankkonto bei der Banco Nacional de Fomento und zahlen mind. 5.200 USD in der paraguayischen Währung Guaranies ein. Falls Sie als Familie einwandern, gilt der Betrag von 5.200 USD für die gesamte Familie.

Sie erhalten ein Gesundheitszeugnis von einem zugelassenen Arzt, der Ihren einwandfreien Gesundheitszustand bestätigt und attestiert, dass Sie keinerlei ansteckende Krankheiten haben. (Hierfür müssen Bluttests durchgeführt werden.)

Sie erhalten ein Affidavit von einem paraguayischen Notar, indem Sie vor dem Notar den Eid leisten, dass Sie sich an paraguayisches Gesetz halten werden.

Sie erhalten ein Zertifikat von Interpol, das vom Interpol-Büro in Asunción ausgestellt wird.

Ihre Originale werden von beeidigten Übersetzern ins Spanische übersetzt.

Wir beantragen Ihre Aufenthaltsgenehmigung mit den vollständigen Unterlagen beim Auswärtigen Amt von Paraguay. Wenn die Behörden keine Rückfragen zu Ihren Papieren haben, erhalten Sie nach frühestens drei Monaten Ihre Aufenthaltsgenehmigung mit Ihrer Aufenthaltskarte. (Die Bearbeitung dauert manchmal geringfügig länger.) Wir verfolgen solange die Antragsbearbeitung im Auswärtigen Amt, bis Ihr Aufenthaltsrecht erteilt wurde.

Nun können Sie Ihren paraguayischen Personalausweis (Cédula de Identidad) beantragen. Falls Sie Paraguay verlassen haben, während das Auswärtige Amt Ihren Antrag für die Aufenthaltsgenehmigung bearbeitet hat, müssen Sie in das Land zurückkommen. Sie müssen allerdings nur vor Ort sein, um den Antrag für den Personalausweis zu stellen, nicht jedoch während der Bearbeitungszeit oder gar zur Abholung. Ihren Personalausweis können wir in Ihrem Auftrag für Sie abholen und Ihnen zusenden.

Wir helfen Ihnen dabei, die Dokumente zu verlängern, die Sie bereits für Ihre Aufenthaltsgenehmigung und nun für Ihren Personalausweis benötigen. Hierzu zählen u. a. das Zertifikat von Interpol, die Lebensurkunde, das Führungszeugnis der paraguayischen Polizei und die Aufenthaltskarte. Außerdem verwenden wir weitere Dokumente noch einmal, die wir bereits für Ihre Aufenthaltsgenehmigung benötigten.

Zusammen beantragen wir Ihren Personalausweis beim zuständigen Amt, wo ein Foto und Fingerabdruck von Ihnen erstellt wird. Sie werden Ihren Personalausweis dann in zwei bis vier Wochen in der Hand halten. Falls es Ihnen nicht möglich ist, so lange im Land zu bleiben, können wir Ihren Ausweis in Ihrem Namen abholen. Wir verfolgen den Prozess der Ausstellung Ihres Personalausweises.

Nach Erhalt Ihres Personalausweises sind Sie in Paraguay aufenthaltsberechtigt und dürfen hier leben.

KOSTEN FÜR EINE AUFENTHALTSGENEHMIGUNG UND EINEN PERSONALAUSWEIS

Unsere Gebühr für Dienstleistungen von Paraguay Residency beträgt US$ 2,300. Dieser Betrag kann wie folgt in drei Raten bezahlt werden: US$ 900 bei Ihrer Ankunft, US$ 800 bei Erhalt der Aufenthaltsgenehmigung und US$ 600 bei Erhalt Ihres Personalausweises.

Die Kosten, die bei der Ausstellung, Legalisierung bzw. Apostillierung von erforderlichen Dokumenten in Ihrem Heimatland oder einem anderen Wohnsitzland anfallen, hängen sehr vom jeweiligen Land ab. Daher können wir hier leider keinen Schätzwert angeben.

Die offiziellen Gebühren und Kosten zur Beantragung der Aufenthaltsgenehmigung belaufen sich in Paraguay auf rund US$ 900. Denken Sie jedoch bitte daran, dass Sie diese Gebühren in der paraguayischen Währung (Guaranies) bezahlen müssen, d.h. die Kosten in USD und in EUR hängen vom aktuellen Wechselkurs ab. Falls Sie verheiratet, geschieden oder verwitwet sind, werden die Kosten eher im oberen Bereich angesiedelt sein, da Sie ein zusätzliches Zertifikat übersetzen und legalisieren lassen müssen.

Dieser Betrag umfasst die Legalisierung Ihrer Geburtsurkunde und des Führungszeugnisses im Auswärtigen Amt, beeidigte Übersetzungen von Ihren Dokumenten, Ihre Lebensurkunde, eine ärztliche Untersuchung, Laborbefunde, das Zertifikat von Interpol, das Führungszeugnis von der paraguayischen Polizei, den Eid vor dem Notar sowie die Beantragung der Aufenthaltsgenehmigung im Auswärtigen Amt. Wenn Sie nähere Informationen wünschen, fragen Sie uns bitte. Wir teilen Ihnen gern die aktuellen Kosten der einzelnen Posten mit.

Die offiziellen Gebühren und Kosten zur Beantragung Ihres Personalausweises belaufen sich in Paraguay auf rund US$ 200. Dieser Betrag umfasst eine Karte für ausländische Personen (Carnet de Extranjeros) und die Verlängerung der folgenden Dokumente, die Sie für Ihre Aufenthaltsgenehmigung beantragt haben: die Lebensurkunde, das Führungszeugnis von der paraguayischen Polizei und das Zertifikat von Interpol. Wenn Sie während der Bearbeitung Ihrer Aufenthaltsgenehmigung das Land verlassen haben, müssen Sie ein neues Führungszeugnis von Ihrem Wohnsitzland beantragen. Falls Sie in den USA leben, wird ein Führungszeugnis der FBI verlangt. Wenn Sie während der Bearbeitungszeit in Paraguay geblieben sind, müssen Sie kein neues Führungszeugnis von dem Land Ihres Wohnsitzes (oder der FBI) beantragen.

STAATSBÜRGERSCHAFT

Wenn Sie Staatsbürger von Paraguay werden möchten, können Sie drei Jahre nach Erhalt einer langfristigen Aufenthaltsgenehmigung die Staatsbürgerschaft beantragen. Die Beantragung der Staatsbürgerschaft unterscheidet sich sehr von der Beantragung der langfristigen Aufenthaltsgenehmigung. Wir wollen hier nicht weiter ins Detail gehen, können Ihnen aber gern allgemeine Informationen zukommen lassen.